Start Schlagworte Öl

Schlagwort: Öl

Türkei baut Ölpipeline für Arbil

0
Die Türkei baut im Nordirak eine Pipeline für die kurdische Regionalregierung. Diese Pipeline soll schon 2014 Öl in die Türkei pumpen – und Geld in die Kassen der Regierung in Arbil. Politische Spannungen scheinen vorprogrammiert. (Foto: reuters)

Ölabkommen: „Gazprom Neft“ unterzeichnet Verträge mit Arbil

0
Masud Barzani, Präsident der Autonomen Region Kurdistan, hat erklärt, dass das autonome Kurdengebiet des Irak neue Vereinbarungen mit dem fünftgrößten russischen Ölproduzenten „Gazprom Neft“ unterzeichnet hat. (Foto: reuters)

Die größte wirtschaftsstrategische Schwäche Ankaras ist die Abhängigkeit

0
Die Türkei muss derzeit 90 Prozent seines Erdöls importieren und ist somit stark von den Förderländern abhängig. Anstrengungen, Vorkommen in türkischen Gewässern zu finden, waren bislang erfolglos. Doch der Energiebedarf steigt stetig. (Foto: ap)

Türkische Unternehmen bauen Libyen wieder auf

0
Das Bruttoinlandsprodukt Libyens wuchs 2012 um 122 Prozent und für 2013 wird mit einem Wirtschaftswachstum von 17 Prozent gerechnet. Türkische Unternehmen kehren nun in das Land zurück, die Importe türkischer Waren steigen wieder. (Foto: reuters)

Gas und Öl entscheiden über die Zukunft des Arabischen Frühlings

0
Die Länder des Nahen Osten verfügen über fast die Hälfte der weltweit nachgewiesenen Öl- und mindestens 30 Prozent der weltweit nachgewiesenen Gasreserven. Dies wird die Zukunft der Region entscheidend beeinflussen. (Foto: reuters)

„Weißer Strom“: Baku entdeckt sein Interesse am Gas-Pipeline-Projekt

0
Nach anfänglichem Zögern gab Aserbaidschans Präsident Aliyev kürzlich zu erkennen, dass sein Land künftig das neue Pipelineprojekt in Südosteuropa mittragen möchte. Es soll den jährlichen Transport von 8 Milliarden m³ Gas ermöglichen. (Foto: ap)

Peshmerga-Kommandeur: Wir könnten „jeden Moment“ angreifen

0
Nachdem die irakische Zentralregierung Panzer in Richtung der umstrittenen Stadt Kirkuk geschickt hat, spitzt sich der Konflikt zwischen Kurden und der Regierung zu. Kurdische Sicherheitskräfte wurden in Alarmbereitschaft versetzt. (Foto: ap)