Kenan Sofuoglu

Der türkische Motorradrennfahrer Kenan Sofuoğlu hat vorzeitig die Supersport-WM gewonnen. Damit ist der 31-jährige zum vierten Mal Weltmeister. Zuvor hatte der Supersport-Star diesen Erfolg in den Jahren 2007, 2010 und 2012 errungen. Bei der vorletzen Runde der WM im französischen Magny-Cours belegte Sofuoğlu nach Patrick Jacobsen vom Team Honda den zweiten Platz. Die letzte Runde der Supersport-WM findet am 18. Oktober in Katar statt. Da Sofuoğlu, der für das Team Kawasaki fährt, mit 213 gesammelten Punkten nicht mehr einholbar ist, sicherte er sich den WM-Titel.

Kürzlich noch Sohn verloren

Sofuoğlu, der noch vor wenigen Monaten seinen Sohn Hamza verloren hatte, widmete diesem den Sieg. Hamza war aus der Ehe zwischen Sofuoğlu und dessen niederländischer Frau Julia Looman hervorgegangen. Die beiden hatten erst 2014 geheiratet und leben im nordrhein-westfälischen Grevenbroich.