Deutsche Außenpolitik: Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier wird an diesem Freitag zu einem zweitägigen Besuch in der Türkei erwartet. (dpa)

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier wird an diesem Freitag zu einem zweitägigen Besuch in der Türkei erwartet. Bei einem Treffen mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoğlu in Istanbul geht es um die Konflikte in Syrien und im Irak. Der SPD-Politiker sagte, Deutschland wolle dazu beitragen, „dass der von Syrien ausgehende Konflikt nicht die ganze Region erfasst“. Die Lage sei durch den Vormarsch der ISIS-Miliz im Irak noch schwieriger geworden.

Die Türkei hat etwa eine Million Syrer aufgenommen, die vor dem Bürgerkrieg in ihrem Nachbarland geflüchtet sind. Im Irak hat ISIS derzeit mindestens 80 Türken in ihrer Gewalt. Weiteres Thema sind die jüngsten Spannungen zwischen Berlin und Ankara. Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdoğan hatte sich gegen Kritik von Bundespräsident Joachim Gauck wegen demokratischen Mängeln mit harten Worten gewehrt. (dpa/dtj)