Wird aus dem Atatürk-Flughafen ein riesiges Kongresszentrum?

Der Generaldirektor des staatlichen Flughafenmanagement-Büros, Orhan Birdal, sagte Reportern gegenüber am Wochenende, dass der Atatürk-Flughafen, der bislang größte Flughafen der Türkei, zu einem internationalen Kongresszentrum transformiert werden könnte. „Der Flughafen liegt auf einer großen, ebenen Fläche und es gibt einige Beispiele für Luftfahrt-Messezentren dieser Größe in verschiedenen Teilen der Welt. (…) Warum nicht auch am Istanbuler Atatürk-Flughafen? Es ist möglich“, sagte Birdal am Samstag in Istanbul.

Das türkische Transportministerium dementierte zwar in der Vergangenheit bereits kursierende Gerüchte, wonach der Atatürk-Flughafen bis Ende 2016 in ein Kongresszentrum umgewandelt werden solle, wenn der neue viel größere Flughafen seine Arbeit aufnimmt. Nach Angaben des Ministeriums bleibe der Atatürk-Flughafen als solcher bestehen. Jedoch gebe es „nach der Eröffnung des dritten Istanbuler Flughafens auf dem Atatürk-Flughafen keine Linienflüge mehr“, so Birdal.

Hatten 2011 noch 37 Millionen Menschen den Atatürk-Flughafen benutzt, so wurden 2012 auf dem nach dem türkischen Staatsgründer benannten Flughafen mit mehr als 41 Millionen Passagieren mehr Reisende als jemals zuvor abgefertigt. Der dritte Flughafen Istanbuls soll auf die steigenden Passagierzahlen in der Türkei reagieren und die türkische Metropole zu einer internationalen Drehscheibe für den Transport- und Reisesektor machen.